Schweizer Omeletten

Omeletten sind in der Schweiz eine sehr beliebte Mahlzeit und weit verbreitet. In der Schweiz werden Omeletten etwas dicker als Crepes in Frankreich gegessen, dennoch sind die Omeletten sehr an die Crepes angelehnt und haben mit Eilastigen Omeletten südlicher Länder wenig gemeinsam. Ein klassischer Schweizer Omelettenteig besteht aus: Teil Mehl Mehl Teile Flüssigkeit Flüssigkeit Wir verwenden für unsere Omeletten einen etwas festeren Teig mit einem Verhältnis von 1:2,5. Dadurch erhalten die Omeletten etwas mehr Struktur und mehr Biss. 300 g Mehl 1 ½ KL Salz 3 stk. Eier 3 dl Milch 3 dl Wasser Varianten zum geniessen: Das Mehl in eine Schüssel geben, Salz beifügen. Von der Mitte aus mit den restlichen Zutaten anrühren und gut mischen. Bei Zimmertemperatur 30-60 Minuten zugedeckt stehen lassen. Wenig Öl in einer Bratpfanne erhitzen, den flüssigen Omelettenteig mit einer Schöpfkelle hineingeben und gleichmässig verlaufen lassen. Die Omeletten beidseitig goldbraun braten, zugedeckt Warm stellen. Apfel 2-3 Äpfel grob raffeln und unter den Omelettenteig mischen. Zucker Fertig gebackene Omelette mit Zucker bestreuen, zusammenrollen und geniessen. Fleisch Hackfleischfüllung zubereiten und auf Omeletten verteilen, überschlagen und geniessen. Käse 200 Gramm Käse raffeln und unter den Omelettenteig mischen. Vegetarisch Fertig gebackene Omeletten mit gedämpften Pilzen oder Blattspinat belegen, überschlagen und geniessen. Früchte- kompott oder Apfelmus Früchtekompott oder Apfelmus auf den gebackenen Omeletten verteilen, einrollen oder überschlagen, geniessen. Pizza Omelette in der Pfanne anbraten. Mit Schinken und Mozzarella belegen, Pizzakräuter aufstreuen und zusammenfalten. Fertig braten bis der Käse geschmolzen. Kräuter-Schinken Schinken in Würfel schneiden und mit gehackten Kräuter (z.B. Schnittlauch, Basilikum, Petersilie, Bärlauch) unter den Omelettenteig mischen. Omeletten welche zuviel zubereitet wurden können zugedeckt 2-3 Tage im Kühlschrank gelagert...

Chili con Carne

200   gr. Redkidney Bohnen (rote Bohnen) 500   gr. Wasser         350   gr. Rindfleisch in 1 cm grossen Würfel 1   stk. Zwiebel 2   zehen Knoblauch  1   stk. Peperoni 2   EL Mehl 450   gr. geschälte Tomaten 2   EL Tomatenpüree       eingeweichte rote Bohnen (siehe Oben) 400    gr. Wasser 1   stk. Bouillonwürfel 1   EL Chilipulver       Salz       Pfeffer Redkidney Bohnen vorgängig 6-12 stunden im Wasser einweichen. Rindfleisch in 1 cm grosse Würfel schneiden und auf grosser Stufe auf allen Seiten anbraten. Zwiebeln, Knoblauch und Peperoni beifügen und auf kleiner Stufe weiterdünsten. Anschliessend das Mehl darüberstreuen und gut mischen. Tomaten, Püree und die vorgängig eingeweichten Bohnen beigeben und mischen. Mit dem Wasser ablöschen, die Gewürze beigeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Chili con Carne circa 1 ½ Stunden auf kleiner Stufe schmoren lassen. Zwischendurch kontrollieren, eventuell muss Wasser nachgegeben werden. Geeignete Fleischstücke sind: Schulter und Stotzen. Alternativ kann auch Hackfleisch verwendet werden. Die Bohnen und Tomaten können problemlos durch Büchsen-Bohnen und Pelati eretzt werden. Das Ergebnis wird auf jedenfall ein sicherer...

Wienerschnitzel

4 stk. Kalbsschnitzel vom Nierstück Zitronensaft Salz, Pfeffer, Gewürze (Paprika) 2 EL Mehl 1 stk. Ei gut verklopft 4 EL: Paniermehl 10 gr. Butter oder Öl Rezept für 4 Stück Schnitzel mit Zitronensaft beträufeln und nach belieben würzen. Für die Panade das Mehl, die Eier und das Paniermehl einzeln in Teller vorbereiten. Die Schnitzel nacheinander in Mehl, Ei und Paniermehl wenden, Panade gut andrücken. Butter oder Öl in einer Bratpfanne erhitzen und die Schnitzel auf mittlerer Stufe beidseitig goldbraun braten. Bratzeit 6- 8 Minuten. Mit Zitronenscheiben und Petersilie...

Szegediner Gulasch

500 gr. Rind- oder Schweinefleisch in 2 cm grosse Würfel geschnitten 100 gr. Zwiebeln in Ringe geschnitten 1 Zehe Knoblauch geschnitten 300 gr. Sauerkraut 3 dl. Bouillon 1 EL. Essig Salz, Pfeffer 1-2 KL. Paprika 4 EL. Sauerrahm Rezept für 4 Personen Das Fleisch auf kleiner Stufe unter ständigem Rühren dünsten. Zwiebel, Knoblauch und das Sauerkraut beigeben und mitdünsten. Mit Bouillon und Essig ablöschen und die Gewürze beifügen. Auf kleiner Stufe etwa 1 Stunde zugedeckt schmoren lassen, falls nötig Wasser nachgiessen. Vor dem Servieren mit Sauerrahm verfeinern. Dieses Gericht kann mit Schweine- oder Rindfleisch hergestellt werden. Geeignete Fleischstücke sind: Schulter und...

Saltimbocca

4 – 6 stk. Kalbs- oder Schweinsplätzli à 30-50 gr. Zitronensaft Salz, Pfeffer, Gewürze (Paprika) 2 – 4 stk. Rohschinkentranchen (alternative: Specktranche) 4 – 6 stk. Salbeiblätter 10 gr. Butter oder Öl Rezept für 4 Stück Plätzli mit Zitronensaft beträufeln und nach belieben würzen. Die Rohschinken- Tranchen halbieren und auf die Plätzli legen. Salbeiblätter drauflegen und mit einem Zahnstocher zusammenstecken. Butter oder Öl in einer Bratpfanne erhitzen und die Saltimbocca auf hoher Stufe kurz braten. Bratzeit 2-4...
Seite 1 von 212