Original Schweizer Buttermilch Waffeln

Die Gesunde alternative zu den „Original Schweizer Buttermilch Waffeln“ sind die ebenfalls sehr feinen Vollwert-Waffeln mit Honig. Waffeln sind ein sehr feines und beliebtes Dessert welches sich schnell und einfach herstellen lässt. Dazu wird lediglich ein Waffeleisen benötigt, für Waffelliebhaber lohnt sich die Anschaffung eines solchen sicherlich. Bei einer Neuanschaffung ist es empfehlenswert ein Eisen mit wechselplatten zu kaufen, so kann das Eisen auch für andere Produkte wie z.B. Toast gebraucht werden. Für diejenigen wo sich eine Anschaffung nicht lohnt, gibt es als alternative auch Waffelbackformen (meistens Silikonbackformen) womit der Waffelteig im Backofen gebacken werden kann. 150 g Weissmehl 3 g Backpulver 150 g Buttermilch 80 g Zucker 10 g Zitronenschale abgerieben 1 Mark Vanilleschote 1 prise Salz 100 g Butter flüssig Das Mehl zusammen mit dem Backpulver absieben und mit den restlichen Zutaten ausser der Butter zu einem glatten Teig mischen. Am Schluss den Butter daruntermischen und den Teig ca. 20 Minuten ruhen lassen. Minuten Teigruhe Den Teig auf einem mit Butter oder Sonnenblumenöl gefetteten Waffeleisen (Angaben des Herstellers beachten) oder in Backformen für Waffeln aus Silikon oder Metall goldbraun backen. Die Waffel  mit Puderzucker bestauben und zusammen mit Glace (Eis), Saison-Früchten oder einer feinen Fruchtcreme anrichten. Eine schnelles Fruchtcreme-Rezept ist auch bei den Vollwert-Waffeln zu finden. Am besten schmecken die Waffeln wenn sie noch leicht warm...

Schweizer Vollwert-Waffeln

Nebst den feinen „Original Schweizer Buttermilch Waffeln“ bietet sich mit den „Vollwert-Waffeln“ eine gesunde und ebenfalls sehr schmackhafte alternative an. Für die Herstellung von Waffeln wird ein Waffeleisen benötigt welches man relativ günstig kaufen kann. Als alternative zu einem richtigem Waffeleisen gibt es auch Silikon-Waffelbackformen mit welchen die Waffeln im Backofen gebacken werden. 120 g Butter 60 g Honig 60 g Eigelb 10 g Zitronenschale abgerieben 1 Mark Vanilleschote 250 g Vollkornmehl 1 g Weinsteinbackpulver  250 g  Milch  90 g  Eiweiss  60 g  Honig Die Butter und den Honig zusammen schaumig rühren. Das Eigelb, die abgeriebene Zitronenschale und das ausgekratzte Mark der Vanilleschote einrühren. Das Vollkornmehl zusammen mit dem Backpulver absieben und beigeben, die Milch einrühren und danach den Teig ca. 30 Minuten quellen und ruhen lassen. Minuten Teigruhe Das Eiweiss zu Schnee schlagen und zusammen mit dem Honig nach der Teigruhezeit vorsichtig unter den Teig heben. In einem Waffeleisen (Angaben des Herstellers beachten) oder im Backofen mittel Waffelform goldbraun backen. Wie die „Original Schweizer Buttermilch Waffeln“ schmecken auch die „Schweizer Vollwert Waffeln“ am besten wenn sie noch leicht warm verzehrt werden. Die Waffeln zusammen mit Glace (Eis) servieren oder noch besser mit einer feiner Fruchtsauce: 250 g Beeren püriert 50 g Honig  ½  Mark Vanilleschote 120 g Rahm geschlagen Die pürierten Beeren mit Honig und Vanillemark abschmcken und leicht geschlagenen Schlagrahm darunterziehen. Zusammen mit den frischen Waffeln servieren und...

Champignon – Käsekuchen

Kuchenteig ausgerollt 1 stk. Lauchstängel 0,5 El. Öl 150 gr.  Champignons 100 gr. Schinken oder Speckwürfel 1 Büschel Petersilie 75 gr. Greyerzerkäse Zitronensaft, Salz, Pfeffer Guss: 75 gr. Eier 1,5 dl. Milch Salz, Pfeffer, Muskat Rezept für 1 Kuchen 24-26 cm Ø Den Kuchenteig ausrollen und damit ein Wähenblech (oder eine Springform) belegen. Lauch in Streifen schneiden und in mit wenig Öl andämpfen. Die in Scheiben geschnitten Champignons mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen und mit dem Lauch mischen. Schinken oder Speckwürfel auf den Kuchenboden verteilen, den Lauch und die Champignons beigeben, und etwas Petersilie drüber streuen. Den in Würfel geschnittenen Käse darauf verteilen. Für den Guss Eier, Milch und Gewürze zusammen mischen und über die Füllung giessen. Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad in der Ofenmitte ca. 35 Minuten backen. Den Kuchen am besten warm geniessen, eventuell nochmals kurz...

Quiche Lorraine

Kuchenteig ausgerollt 150 gr. Specktranchen 100 gr. Käse gerieben 3 dl. Rahm 3 Stück Eier ½ EL. Salz oder Streuwürze Pfeffer, Muskat Rezept für 1 Kuchen 24-26 cm Ø Mit dem ausgerollten Kuchenteig ein Wähenblech (oder eine Springform) belegen. Specktranchen in Würfel schneiden und glasig braten. Speck und Käse auf dem Kuchenboden verteilen. Rahm, Eier, Salz und Pfeffer gut miteinander mischen, kurz vor dem backen zusammen auf den Kuchenboden geben. Bei 230° C in der unteren Backofenhälfte ca. 20 – 25 Minuten...